Sie sind hier: Veranstaltungen
Dienstag, 10.12.2019
Freitag, 21. Juni 2013
Reise

Städtefahrt nach Salzburg

Vom 21. bis 23. Juni 2013 findet dieses Jahr wieder eine Städtefahrt statt. Das Ziel der Reise ist Salzburg.


Vor dem Hangar-7 am Flughafen Salzburg

Vor dem Hangar-7 am Flughafen Salzburg

Freitag, 21.06.2013

Am Freitag, 21.06.2013 beginnt um 5:30 Uhr unsere diesjährige Städtefahrt in Bösingen an der Bushaltestelle. 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des »Frohsinn« Bösingen freuen sich auf einen interessanten 3tägigen Ausflug nach Salzburg. Mit dem Bus geht es zunächst über die Autobahn A81 Richtung Stuttgart und dann auf der A8 weiter in Richtung München. Kurz vor 9 Uhr gibt es ein Sektfrühstück bei unserem ersten Halt an der Raststätte Leipheim. Vorbei an München und Rosenheim erreichen wir gegen 12:15 Uhr unser erstes heutiges Etappenziel in Prien am Chiemsee. Bei strahlendem Sonnenschein geht es auf unserer Schifffahrt mit der »Edeltraud« vorbei an Herrenchiemsee zur Frauen-Insel. Bei einem herrlichen Spaziergang durch ein Blütenmeer in den ufernahen Blumengärten genießen wir das einmalige Flair der Insel. Gestärkt mit inseltypischen Fischspezialtäten brechen wir nach 1 ½ Stunden bei sonnenbrandtauglichen Sommerwetter mit dem Schaufelraddampfer »Ludwig Fessler« unsere Rückfahrt nach Prien an.

Vorbei an Traunstein und Bad Reichenhall erreichen wir Salzburg, die an der Salzach mitten im Salzburger Becken gelegene Landeshauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes und mit etwa 150.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Österreichs, wo wir im Zentrum gegen 17:15 Uhr unsere Zimmer im 4-Sterne-Hotel Schwärzler Neutor beziehen. Der Weg zum Stiftskeller St. Peter, dem ältesten Restaurant Europas, wo wir in gehobener Atmosphäre unser Abendessen einnehmen, vermittelt uns den ersten Eindruck des auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO stehenden historischen Zentrums. Anschließend bringt uns die Festungsbahn auf die 100 m höher gelegene Festung Hohensalzburg, der größten vollständig erhaltenen Burg Mitteleuropas. Eine stimmungsvolle Nachtführung auf und in der Burg begeistert alle Teilnehmer. Einige stimmungsvolle Lieder, gesungen in beeindruckender Akustik im Burgkeller, verstärken die Erinnerung an diesen wundervollen Abend, der im Bierhaus Zipfer seinen Ausklang findet.

Samstag, 22.06.2013

Der Samstag beginnt nach dem ausgiebigen Frühstück mit einer Wanderung in und um Salzburg. Zunächst führt uns der Weg in das historische Zentrum in der Altstadt und in die Getreidegasse, der wohl berühmtesten Einkaufsstraße Salzburgs mit ihren hohen, schmalen und eng aneinandergeschmiegten Häusern. Hier in Haus Nr. 9 wurde am 27.01.1756 Wolfgang Amadeus Mozart geboren. Vorbei am Restaurant Eulenspiegel geht es runter ans Ufer der Salzach ins Kaiviertel. An der Uferpromenade erwartet uns ein Künstlermarkt und kurz vor dem Klausentor die Plastik „Hommage an Mozart“ von Markus Lüpertz. Über das Augustinerkloster steigt der Weg an zum „Museum der Moderne“ auf dem Mönchsberg, wo sich auf der Terrasse bei Kaffee und Kuchen ein überragender Blick auf das im Tal gelegene Salzburg eröffnet. Bergabwärts gelangen wir wieder ins Zentrum mit dem Dom, der Franziskanerkirche und dem Museum der Moderne Rupertinum. Über den alten Marktplatz geht es zurück ins Hotel.

Hier wartet auch schon der Bus zur Abfahrt an den Wolfang Amadeus Flughafen zur Besichtigung des Hangar-7, dem multifunktionalen Gebäude als Heimat für die Sammlung von Flugzeugen und Helikoptern der Flying-Bulls und von Formel-1-Rennwagen. In der Bar oberhalb des Restaurant „Ikarus“ lassen wir bei einem Cocktail die Faszination dieser einmaligen Location auf uns einwirken.

Nach dem Abendessen in familiärer Atmosphäre im Restaurant Wartenberg bringt uns der Bus zum Schloss Mirabell, wo wir das 8. Konzert der Salzburger Schlosskonzerte besuchen. Im Marmorsaal, der auch als schönster Trauungssaal Weltberühmtheit erlangte, genießen wir die von Salzburger Solisten und Konstantin Maslyuk, Professor am Moskauer Konservatorium, vorgetragenen Werke von Wolfang Amadeus Mozart und Robert Schumann. Durch den prächtigen Mirabellgarten führt uns der Weg zu Fuß zurück in die Altstadt, wo im Restaurant „Stieglkeller“ der Abend des zweiten Tages seinen fröhlichen Ausklang findet. 

Sonntag, 23.06.2013

Der Sonntag beginnt nach dem Frühstück mit dem Besuch des Gottesdiensts in der Franziskanerkirche. Dieser wird in ergreifender Weise als Orgelsolomesse von Wolfgang Amadeus Mozart KV 259 zelebriert. Auf dem Weg zurück ins Hotel nehmen wir unsere letzten Eindrücke von der „Festspielstadt“ Salzburg mit.

Danach führt uns unsere Reise zurück nach München, wo wir gegen 13 Uhr zu einem Stadtrundgang durch die Innenstadt starten. Mitgeprägt durch den stattfindenden Marathonlauf erleben wir die Sehenswürdigkeiten Münchens in einer beeindruckenden Kulisse. Nach Odeonsplatz, Frauenkirche und Rathausplatz führt uns unser Weg in den „Augustiner Keller“, wo bei Bier und deftigem Essen die Zeit im Flug vergeht und bald die Heimreise ansteht. Nach einem weiteren Halt in der Rastanlage Denkendorf erreichen wir gegen 21:30 Uhr wieder unseren Heimatort Bösingen.

Diese wirklich beeindruckende Reise wird allen in unvergesslicher Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank dafür an die Organisatoren Wolfgang und Maria Kammerer.